Unser Verein - und was davor war...

Unser Verein Pro Niendorfer Gehege e. V. wurde 2011 gegründet. Unmittelbar zuvor konnte eine Gruppe aktiver Gehegeschützer eine überdimensionierte Bebauung mitten im Niendorfer Gehege, das geplante "Haus des Waldes" verhindern.

Aber die Geschichte unseres Vereins beginnt eigentlich viel früher... 1972 gründeten unsere Ehrenmitglieder, Dr. Lucian Neitzel und Hans Joachim Jürs quasi einen "Vorgängerverein", der sich im Niendorfer Gehege für den Erhalt der offenen Wiesenlandschaft der Feldmark einsetzte: In Höhe des späteren Cafe Corell sollten 80 Kleingärten mit 60 Stellplätzen entstehen. Das war die erste „grüne“ Bewegung in Hamburg, lange vor der Gründung einer grünen Partei.

Wer hat Lust, mit unseren Zeitzeugen von damals und dem heutigen Vorstand die Geschichte des Schutzes des Niendorfer Geheges für die Nachwelt zu sichern? Denkbar wäre ein Kurzfilm, aber auch andere Ideen dazu sind uns willkommen. Wenn Sie sich berufen fühlen, uns bei dieser Aufgabe zu unterstützen, melden Sie sich gerne beim Vorstand (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen