Spendenaktion 2016: Für bessere Wege im Gehege

"Maschlöcher sind passé" titelte die Wochenendausgabe des Niendorfer Wochenblattes am 14. November 2015 und berichtete auf der Titelseite über die vom Verein Pro Niendorfer Gehege e. V. unterstützte Grundinstandsetzung des Spazier- und Wanderweges vom Waldcafé Correll zur Kollau.

Mit einem Zuschuss von 3.000 Euro ermöglichte es unser Verein dem Revierförster Sven Wurster, mit seinen Mitarbeitern den in die Jahre gekommenen und an Regentagen kaum noch passierbaren Weg fachgerecht wieder instand zu setzen. "Endlich können die Gehegebesucher trockenen Fußes vom Waldcafé Correll bis zur Kollau laufen" zitiert das Niendorfer Wochenblatt unseren Förster.

Wir freuen uns sehr, dass diese Berichterstattung für viel Resonanz gesorgt hat. Zahlreiche Anfragen erreichten das Niendorfer Wochenblatt und unseren Verein zu der Möglichkeit, mit zweckgebundenen Spenden die weitere Sanierung von Wegen im Niendorfer Gehege zu unterstützen. Denn es gibt leider - so hat es jeder, der nach einem heftigen Regen schon einmal durch das Gehege spaziert, gewandert oder gelaufen ist, schon einmal gesehen - noch die ein oder andere sanierungsbedürftige Stelle im Wegenetz des Niendorfer Geheges!

Mit Ihrer Spende können wir die Anschaffung nötiger Materialien für die Wegesanierung mitfinanzieren und in Kooperation mit der Revierförsterei die Wege wieder auf Vordermann bringen.

Spenden können Sie unter dem Stichwort "Wege im Gehege" auf unser Vereinskonto bei der Hamburger Sparkasse, IBAN DE29 2005 0550 1216 1718 33.

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen