14.10.2016: Hirschsprung-Wiese wird nicht bebaut!

Das Niendorfer Wochenblatt berichtete in seiner Ausgabe vom 12.10.2016 unter dem Titel "Eine weitere in Schnelsen?" über die Planungen, auf der Wiese am Hirschsprung in Schnelsen eine Unterkunft für Geflüchtete zu errichten. Es heißt, die Fläche werde weiterhin für die Errichtung einer Unterkunft geprüft, dies hätte der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge (ZKF) bestätigt. Diese Aussagen haben uns überrascht.

Wie wir bereits am 30.09.2016 veröffentlichten, haben nach unseren Informationen aus Politik und Naturschutzverbänden alle beteiligten Behörden (Bezirk, LIG, Umweltbehörde) hier eine Nutzung der Fläche für eine Unterkunft abgelehnt. Die Fläche ist demnach nun endgültig für ein solches Vorhaben gestrichen worden. Dies bestätigte uns auf Nachfrage nun auch Frau Kuhrt von der ZKF.

Wir haben das Niendorfer Wochenblatt um eine Richtigstellung gebeten. Alle uns vorliegenden Informationen zu den beiden bei finding places vorgeschlagenen Flächen in Schnelsen und Eidelstedt finden Sie hier.

 Foto: Axel Thiemann


 

Mitglied werden

Unsere Beitrittserklärung können Sie hier herunterladen: [Beitrittserklärung.pdf, 141 KB]

 

Unsere Satzung

Hier können Sie unsere Satzung als pdf herunterladen:

[Satzung.pdf, 79 KB]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen