Foto: Niendorfer Wochenblatt vom 11.07.2018

Mit dem Projekt AURORA vom Hamburger Naturschutzbund Deutschland (NABU) sollen in Hamburg mehr Lebensräume für Schmetterlinge geschaffen werden. Auf Initiative und mit finanzieller Unterstützung von unserem Verein Pro Niendorfer Gehege wird es auch im Niendorfer Gehege umgesetzt. Das Niendorfer Wochenblatt berichtete.

Die große Wiese unterhalb des Bondenwaldspielplatzes ist jetzt Rückzugsgebiet für Schmetterlinge. Aus Mitteln des Vereins Pro Niendorfer Gehege wurde ein spezieller Balkenmäher beschafft. Damit wird die Wiese künftig nur zweimal im Jahr gemäht, Teilflächen bleiben ungemäht. Diese spezielle Wiesenpflege ist dem Lebenszyklus von Schmetterlingen angepasst und ist die wichtigste Maßnahme für den Schutz von Insekten – so der NABU. Außerdem ergänzt schmetterlingsgerechte Nachsaat das Nahrungsangebot für die Falter und sollte auch seltene Arten anziehen.

Welche Schmetterlinge und Insekten sich im Hochsommer auf den Wiesen rund um das Niendorfer Gehege schon alle tummeln, zeigt eindrucksvoll das Juli-Bild unseres Fotokalenders 2020:

Erste Reihe oben von links nach rechts: Dickkopffalter, Landkärtchen, Kuckucksbiene, C-Falter Zweite Reihe Mitte von links nach rechts: Hauhechel-Bläuling, Marienkäfer, Tagpfauenauge, Schornsteinfeger Dritte Reihe unten von links nach rechts: Großes Heupferd, Feuerfalter, Faulbeerbaum-Bläuling, Florfliege
AURORA Projekt