Mitgliederversammlung 2022

Mitgliederversammlung 2022

Bei der Mitgliederversammlung am 12.Mai 2022 – erstmalig wieder nach 3jähriger coronabedingter Pause – gab es wichtige Veränderungen im Vorstand. Zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde Axel Thiemann, die bisherige Vorsitzende Susanne Egbers ist nun stellvertretende Vorsitzende, neuer Schatzmeister ist Thies

Mai 2022

Mai 2022

Kurz, aber sehr eindrucksvoll: Die markante “Kastanienallee” beim Ponyhof. Schon von Weitem sieht man die prächtigen Blüten dieser Kastanien, die wie kleine Minibäume stehend blühen. Am 1. Mai organisiert unser Verein zusammen mit anderen Akteuren wie NABU, SDW, Waldjugend Hamburg,

April 2022

April 2022

Zwei mächtige und große Pappelstämme überragen die unter ihrem Dach stehenden Eichen, deren weitverzweigte Krone unbelaubt ihre Struktur besonders gut zeigt. Das erste frische Grün lädt zu einem Frühlingsspaziergang ein. Der April steht bei uns im Vorstand ganz im Zeichen

März 2022

März 2022

Im Märzen der Pferderücker kommt: Denn im Niendorfer Gehege sind statt schwerer Geräte und Maschinen bei der Durchforstung Rückepferde wie der „Konrad“ im Einsatz. Sie holen die für die Waldpflege gefällten Bäume wald- und baumschonend aus dem Wald. Für den

Überholverbot im Niendorfer Gehege?

Überholverbot im Niendorfer Gehege?

Unter der Überschrift “Zweiräder überholen bald verboten?” berichtet das Niendorfer Wochenblatt in seiner Ausgabe vom 29. Januar 2022 über einen Antrag der SPD-Bezirksfraktion für die Einrichtung eines Verbots, ZweiradfahrerInnen auf der gesamten Tempo-30-Strecke der Straßen Niendorfer Gehege und Vogt-Kölln-Straße zu

Januar 2022

Januar 2022

Ein markanter Ort im Niendorfer Gehege: Die „Steingrotte“ im ehemaligen Park der Merck’schen Villa. Der  prominente Findling in der Mitte wurde 1907 beim Bau des Hotels Atlantic an der Alster gefunden und dann mit einem achtspännigen Pferdewagen von der Lombardsbrücke

Dezember 2021

Dezember 2021

Eine Rotdrossel in ihrem Winterquartier: Der Zugvogel aus dem Norden Europas und Sibiriens teilt sich hier manchmal mit heimischen Drosselarten das Revier und die winterliche Beerenkost. Im Vorstand haben wir uns in den vergangenen Monaten regelmäßig digital ausgetauscht, insbesondere auch

Weg ins Gehege wird saniert

Weg ins Gehege wird saniert

Gute Nachrichten für alle, die regelmäßig den Weg neben der Kirche ins Niendorfer Gehege benutzen: Wie das Niendorfer Wochenblatt in seiner Ausgabe vom 30. Oktober 2021 berichtete, beginnt Anfang November die Sanierung des stark in Mitleidenschaft gezogenen Weges. Unser Verein

Juli 2021

Juli 2021

Groß und Klein: Die Tierwelt im Gehege und in den Feldmarken ist vielfältig. Der Feldhase gehört zu den dort freilebenden Tieren und mag gar nicht gern von freilaufenden Hunden aufgescheucht werden. Der Marienkäfer macht sich auf Flur und Wiesen durch

Juni 2021

Juni 2021

Weiter blauer Himmel über der Feldmark, eine einzelne markante Wolkensäule steigt am Horizont auf. Überall an besonders geeigneten Plätzen bieten Nistkästen den Vogelfamilien Unterschlupf und Geborgenheit: Eine Meise äugt vorsichtig aus ihrem Häuschen. Nutzen Sie schöne Sommertage für eine Beobachtungstour

Bänke sind begehrt

Bänke sind begehrt

In Zeiten von Corona hat die Zahl der Besucher im Niendorfer Gehege stark zugenommen. Warum trotzdem nicht beliebig viele neue Sitzbänke aufgestellt werden können, erläuterte das Niendorfer Wochenblatt in seiner Ausgabe vom 22.05.2021 unter dem Titel “Begehrte Sitzplätze im Wald“.

Mai 2021

Mai 2021

Wenn am frühen Morgen an kühlen Tagen im Mai der Nebel aus den Wiesen steigt, dann ist die Großstadt fern und man kann diese zauberhafte Stimmung genießen. Genießen Sie, auch an Tagen mit wechselhafter Witterung Ihren Spaziergang durch das Niendorfer

April 2021

April 2021

Wer weiß noch oder ahnt, dass dieses idyllische und schön eingewachsene Gewässer ein Regenrückhaltebecken ist? Im Wasser findet der Fischreiher reichlich Nahrung und das Eichhörnchen hat am Rand so manche Nuss vergraben. Wir wünschen Ihnen schöne Frühlingstage im Niendorfer Gehege,

März 2021

März 2021

Es lebe das Totholz (großes Bild): Denn es hat für den Artenschutz eine nicht zu unterschätzende Bedeutung und bietet Insekten und Pilzen einen wertvollen Lebensraum. So leben 25 Prozent der in Deutschland vorkommenden Käfer auf und vom Totholz. Der Lerchensporn

Februar 2021

Februar 2021

Der Winter hat sich verabschiedet. Der Februar-Schnee ist geschmolzen. Jetzt locken die milden Temperaturen und die Sonne zum Spaziergehen und Frischlufttanken im Niendorfer Gehege. Der Zaunkönig zwitschert lebhaft mit im wachsenden Chor der Frühlingsvögel. Im Winter war er einer der

Fotokalender 2021

Fotokalender 2021

+++ fast vergriffen, Bestellung aktuell nur noch über unser Kontaktformular möglich +++ Nachdem sich unser “Erstlingswerk”, der Fotokalender für 2020, bei Mitgliedern und Freunden unseres Vereins, zum Teil auch über die Stadtgrenzen Hamburgs hinaus, großer Beliebtheit erfreut hat, haben wir

Januar 2021

Januar 2021

Winterwunderland: Schnee im Gehege, ein Rotkehlchen im puscheligen Federkleid. Die Pflanzen halten Winterruhe, die Farben sind gedeckt, da haben Baumpilze einen starken Auftritt. Auch wenn uns der Winter noch keinen Schnee bringt: An dieser Stelle möchten wir Ihnen mit monatlich